Wir über uns

Sehr geehrte Damen und Herren!

Bernd Freier und Regina Freier

Bernd Freier und Regina Freier – seit 25 Jahren ist die Annaberger Kunststube in ihren liebevollen Händen wohl gehütet

Mit unserem Wirken mitten im Herzen des Erzgebirges Annaberg-Buchholz gilt als heimliche Hauptstadt dieser Region verbindet sich die konsequente Verpflichtung zum bedeutsamen Erbe der Erzgebirgischen Volkskunst.

Der hauptsächliche Aufwand in unserer Arbeit erwächst aus dem glaubwürdigen Vermitteln der Wesenszüge dieser Volkskunst. Gerade weil es sich in diesem Spektrum um solch begehrenswerte handwerkliche Stücke handelt, findet dort ein zunehmend unseriöser ja oft betrügerischer kommerzieller Mißbrauch statt. Hat man bisher hauptsächlich das Echte aus dem Erzgebirge von Produkten aus Fern-Ost unterschieden und mit unterschiedlichen Symbolen und Zertifikaten versehen, so reicht dies heute bei weitem nicht mehr aus. Das Verlassen und Verletzten der Leitlinien der Erzgebirgischen Volkskunst findet an der Geburtsstätte im eigenen Lande statt.

Jedes Mittel, bis hin zum Betrug durch das Vortäuschen falscher Tatsachen ist gut genug, um auf dem Markt zu bestehen. Dabei werden nicht nur die künstlerisch-gestalterischen Wesenszüge verlassen, sondern auch der moralisch menschliche Charakter dieser Region verletzt. Wir stellen uns konsequent dieser Entwicklung entgegen und versuchen die Gäste unseres Hauses mit den Grundwerten unserer Volkskunst vertraut zu machen. Dabei geht es uns darum, daß niemand mit flüchtigen Nachahmungen oder Vortäuschungen Erzgebirgischer Volkskunst enttäuscht wird.

Wir möchten alle Möglichkeiten nutzen, um Menschen mit dem in Verbindung zu bringen, was diese großartige Volkskunst ausmacht. Gespräche und Erlebnisse in unserem Haus sind ebenso Mittel, wie diese Präsentation. Letztendlich versuchen wir Ihnen ein Regelwerk in die Hand zu geben. Mit ihm könnte es vielleicht hilfreich sein, selbständig Artikel zu messen und zu beurteilen. Mit dem Anliegen etwas Besonderes zu schaffen, was einmal möglichst vielen Menschen Freude bereiten sollte, muß der kreativ-gestalterische Prozeß beginnen und schließlich in solider handwerklicher Arbeit individuell vollendet werden. Die meisten Zeugnisse wohltuender Stücke dieser Erzgebirgischen Volkskunst finden wir im historischen Fundus. In unserer kleinen Werkstatt entstehen verantwortungs-bewußt einzelne Replikate von diesem wunderbaren Erbe. Mit Optimismus kann man auch auf einzelne junge Handwerksmeister und Holzgestalter schauen, die zu einem soliden Weg gefunden haben und in ihrer Arbeit Kreativität beweisen und mit ihrem Schaffen nicht dem kommerziellen Abschlachten der Grundwerte unserer Volkskunst verfallen. Überzeugen Sie sich selbst in der Anlage anhand von einigen Beispielen solcher Kostbarkeiten Erzgebirgischer Volkskunst. Gerne stehen wir Ihnen mit unserem Rat zur Verfügung.

gez. Bernd Freier und Frau Regina